One Lovely Blog Award

wpid-onelovelyblog-300x172

WOW – ich habe die Tage eine Überraschung erlebt: ich wurde von Bastelpippa für den „One Lovely Blog Award“ nominiert. Ich danke Dir dafür, liebe Philippa, und ich nehme ihn sehr gerne an. Das stellt mich jetzt vor folgende Taten:

Die Regeln

  • Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese (schon geschehen)
  • Blogge die Regeln und zeige den Award – (hier ist’s geschehen)
  • Veröffentliche sieben Fakten über dich – (folgen weiter unten)
  • Nominiere fünfzehn Blogger und teile Ihnen deine Nominierung mit – (siehe sehr viel weiter unten)

Sieben Fakten über mich:

1.

Ich hätte gerne einen „Grünen Daumen“, denn die Wahrheit ist: unter meiner „Pflege“ gehen alle Pflanzen ein. Schluchz! Das schmerzt sehr, denn ich finde Pflanzen wirklich schön. Deshalb stehen bei uns oft Schnittblumen. Soll ich mir einen Garten verordnen?
Blumen

2.

Mein Morgen beginnt mit Tee. Für die, die mich kennen, keine Neuigkeit, und für mich einfach das Glück. Ich liebe es auf meiner Küchenbank zu sitzen, Tee zu schlürfen (Assam mit Milch) und nach draußen zu schauen (mit Blick auf den „Käutergarten“), oder in Zeitschriften zu blättern, auf Blogs zu lesen… besonders am Wochenende. Füher ist dann meine liebe Katze mir auf den Schoß gesprungen, aber sie ist nicht mehr unter uns. Eine wirklich schöne Erinnerung.
Fruehstueck

3.

Ich bin eine Leseratte. Mein Mann kann das gar nicht verstehen, aber ich finde es grossartig mich in Geschichten zu vertiefen, abzutauchen in Krimis und das Buch gar nicht mehr weglegen zu können. Und das seid meiner Kindheit, in der ich gefühlt die Stadteil-Bibliothek durchgelesen habe. Für diesen Winter habe ich einige Hardware Ausgaben vor mir, denn sonst lese ich mittlerweile elektronisch: Buecher

4.

Ich bin eine Tüftlerin, hat mich ein Thema oder Projekt erfasst, tauche ich ein. Bis ich weiß wie es funktioniert. Nur manchmal verliere ich die Geduld und dann geht erst mal nix mehr – Denksperre. Dann brauche ich erst mal Abstand. Aber meist über Nacht, im Traum sozusagen, aber auch wenn mein Mann mir auf die Sprünge hilft, geht’s dann weiter. Ein Segen auf die Pause und meinen Tüftler-Mann!

5.

Der frühe Vogel hat ein Nest bei mir: Ich stehe gerne früh auf und krame vor mich hin. Morgens die paar Stunden alleine sind meine persönliche Kreativ-Zeit. Hier spinne ich Ideen aus, probiere rum oder lese und lass mich inspirieren.
Uhr

Nicht vergessen jetzt bin ich schon gut zwei Stunden wach…

6.

Hat schon mal jemand über eine Musik-Album-Suche nachgedacht, die über  Farben funktioniert? Ich wäre hoch erfreut, diese endlich installieren zu können. Denn ich bin eine Namensvergesserin und kann mir die Interpreten, Titel und Alben besonders gut über die Farben der … CD-Rücken merken.
CDs

7.

Routine ist eine meiner Grundlagen zur Kreativität, zumindest beim Nähen. Seit gut einem Jahr besuche ich wöchentlich einen Nähkurs. Das ist nicht nur schön um Näh-Fragen zu klären, und mit weiteren Nähbegeisterten zusammen zusitzen, sondern auch um die Nähprojekte auch fertig zu stellen. Das gibt mir eine Ruhe, die ich sehr schätze. Und sie ist ein ständiger Motor, auch wenn ich mal, wie momentan, in einem Kreativ-Tief sitze.
Bildschirmfoto 2014-11-09 um 09.06.38

Und hier sind meine nominierten 15 Blogs für den „One Loveley Blog Award“:

  1. Jasmin von meingehaekeltesherz
  2. Rike von drapedincloudlets
  3. Anne von beswingtesallerlei
  4. Janna von tabula-rosi
  5. Smaida von sewmeow
  6. Tobia von craftaliciousme
  7. Blanca von kleinekleinigkeiten
  8. Kathi von dreamingbelle
  9. Katja von maedchenmitherz
  10. Nadine von nadelberndsnaehkaestchen
  11. Daniela von kiss-miss-twinkle
  12. Sabrina von smallcaps
  13. Julia von funkelfaden
  14. Daniela von greenxbird
  15. Martina von machwerke

Ich hoffe euch hat’s gefallen. Da bleibt nur zu sagen:

Bleibt kreativ! Eure, Nicole

5 Kommentare

Kommentar verfassen